Anonymität und Autorschaft: Zur Literatur- und - download pdf or read online

By Stephan Pabst

ISBN-10: 3110237717

ISBN-13: 9783110237719

ISBN-10: 3110237725

ISBN-13: 9783110237726

Show description

Read or Download Anonymität und Autorschaft: Zur Literatur- und Rechtsgeschichte der Namenlosigkeit (Studien und Texte zur Sozialgeschichte der Literatur) PDF

Best german_2 books

Extra info for Anonymität und Autorschaft: Zur Literatur- und Rechtsgeschichte der Namenlosigkeit (Studien und Texte zur Sozialgeschichte der Literatur)

Example text

7 Als Grundlage dieser Beschäftigung war das Gesamtwerk im Prinzip verfügbar. Zweifelnden Interessenten half der Paulus-Briefwechsel, dessen Echtheit erst vom Seneca-Herausgeber Erasmus von Rotterdam bestritten wurde, halfen aber vor allem die zahlreichen Sentenzen-Kompilationen wie die ›Proverbia Senecae‹, ›De verborum copia‹, die ›Monita‹, ›De paupertate‹ oder ›De mundi gubernatione‹,8 aus denen wiederum Streugut in Florilegien, Catenen und Dicta-Kataloge abgezweigt wurde. 9 Eines der wichtigsten Werke, das die Akzeptanz Senecas im christlichen Mittelalter forcierte, wurde indes – und hier windet sich unsere Spirale ein weiteres Mal – eine Schrift, die gar nicht von Seneca stammte: die ›Formulae honestae vitae‹ des Bischofs Martin von Braga (ca.

Oft aber sedimentieren sich diese historischen Faktoren in der Gattungskonvention. Es handelt sich bei der gattungsbezogenen Reflexion über Anonymität also lediglich um eine Heuristik. Die Gattungskonvention kann als Schnittstelle dieser unterschiedlichen Faktoren aufgefasst werden, die zugleich den anonymen vom onymen Text scheidet. Derselbe Name, der vor einem Roman genannt wird, bleibt unter Umständen vor einem Zeitungsartikel ungenannt. Natürlich setzt sich der Name des Autors, wenn er einmal etabliert ist, über die Gattungsdifferenzen hinweg.

119. 24 Stephan Pabst Fällen geht es nicht um die tatsächliche Geheimhaltung des Namens – Majakowski ist bei Erscheinen seines Poems als Autor längst in aller Munde –, sondern um die Anonymisierung als Form der Beglaubigung. Die Vernichtung des Autors bewahrheitet den Text. Der Zusammenhang zwischen Anonymität und Autorschaft reißt also im 20. 75 Er wird fast ausschließlich auf dem Gebiet der Programmatik hergestellt. Für Edward Morgan Forster etwa steht die Signatur des Autors im Widerspruch zur Sache der Literatur als solcher.

Download PDF sample

Anonymität und Autorschaft: Zur Literatur- und Rechtsgeschichte der Namenlosigkeit (Studien und Texte zur Sozialgeschichte der Literatur) by Stephan Pabst


by Mark
4.1

Rated 4.56 of 5 – based on 22 votes